Thomas Godoj – 13 Pfeile

4610

Thomas Godoj

Titel: 13 Pfeile

F.A.M.E.

VÖ: 25. Mai 2018

Thomas Godoj ist eine feste Größe im Bereich der deutschsprachigen (Hard) Rockmusik. Auf seinem bereits 7ten Album „13 Pfeile“ überrascht er aber mit ungeahnter Härte. Gleich der Opener „Keine Option“ ist ein richtig fetter New Metal Song mit Mörder Gitarrenriffs, 80er Jahre Heavy Metal Gitarrensolo und einem mitreißenden Refrain. Auf dem Song „Licht“ lässt Thomas Godoj sogar richtige Growl Vocals ab und im Mittelteil geht mit einem Mörder Refrain wieder die Sonne auf. Bis auf ein paar etwas ruhige, Radio kompatible Nummer wie das wunderschöne „Heimathafen“ kracht es auf der Platte an allen Ecken und Enden. Fans von alten „Wirtz“ Songs werden begeistert sein, denn an Heaviness übertrifft Thomas Godoj auf dieser super und glasklar produzierten CD sogar noch den Genre Kumpel aus Frankfurt. Auch seine Band weiß zu gefallen und die absolut spitzenmäßige Gitarrenarbeit von Rene Lipps und Hannes Kelch versteht es Akzente zu setzen. Ich denke mit diesem, meiner Meinung nach besten seiner Alben wird er viele neue Fans gewinnen und bestimmt auch eine Menge Leute überraschen, die ihn eher als harmlosen Poprocker gesehen haben. Ich bin jedenfalls begeistert und gebe 9 fette Punkte für 13 Pfeile.

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten

Relevanz bei Darkstars.de

Thomas Godoj ist ein polnisch-deutscher Rocksänger und Songwriter. Im Jahr 2008 gewann er die fünfte Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) und musiziert unentwegt auch jenseits eines musikalischen Mainstreams. In Polen geboren und inmitten des Ruhrpotts (Recklinghausen) aufgewachsen, bleibt Thomas Godoj trotz seiner zahlreichen Erfolge nahbar und authentisch.


Anzeige

DSDS Gewinner von 2008, Thomas Godoj, kann auch richtig hart! Schon jetzt die CD ( ab 25. Mai 2018 verfügbar) über unseren Amazon-Link (vor-) bestellen und sowohl Thomas wie auch das darkstars.de FANZINE damit unterstützen.

4 KOMMENTARE

  1. Na da bin ich mal gespannt, was der Kollege aus Recklinghausen zu bieten hat. Warten wir den 25. Mai mal ab….

  2. Ich weiß das er Gewaltig in Sachen heftig rockig in allen Belangen zugelegt hat ich glaube Tommy ist nun nach dem siebten Album musikalisch dort angelangt wo er schon immer hin wollte … Ich find’s Phänomenal hatte auch das Glück bei nem Song im Background mitzuwirken war einfach MEGA !!!

  3. Ich kenne all seine Alben, aber mit diesem trifft er zu 100 Prozent meinen Geschmack, es rockt mal so richtig, die Texte sind sozialkritisch , berühren aber auch. Weil mir das Album schon so gefällt, freue ich mich umso mehr auf die Live-Konzerte, denn da wird dann nochmal einer drauf gesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here