Wille & The Bandits – Path

Wille & The Bandits

Titel: Path

Farm Hand Records / Rough Trade

VÖ: 1. Februar 2019

Die Briten „Wille & The Bandits“ gelten als fleißige Live Band, die schon für einige Szene Größen wie Joe Bonamassa oder Deep Purple als Support auf sich aufmerksam machen konnten. Mit „Path“ liegt nun ihr aktuelles Album vor und es ist wirklich gelungen, das kann man schon nach dem ersten Hören direkt sagen. Tief im Bluesrock verwurzelt schafft es die Band ihre Songs in alle Ricktungen der modernen Rockmusik aufzulockern und so spannend und kreativ zu klingen. Hier etwas „Biffy Clyro“ wie im Track „Chakra“, dort gar Anklänge an die „Dire Straits“ im Song „Victim of the Night“ oder „Dave Matthews“ artig in „Four Million Days“. Das Ganze aber immer sehr eigen und nie langweilig. In Fachkreisen gelten sie jetzt schon als das nächste Große Ding und man sollte die Jungs um Sänger und Gitarrist Wille Edwards im Auge behalten. Anspieltipps gibt es auf „Path“ viele, wie die oben genannten zum Beispiel. Der kreative Geist von „Wille & The Bandits“ ist stets erkennbar und wer Bluesrock mag und diesen gerne modern und vermischt mit anderen Stilen hören mag wird die Band lieben. Acht super starke Punkte für Wille Edwards (Vocals & Guitar), Mark Brook (Bass) und Andrew Naumann (Drums) sind es mir jedenfalls wert. Geheimtipp, unbedingt checken.

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Path anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here