Walls of Blood – Imperium

182

Walls of Blood

Titel: Imperium

Metalville Records

VÖ: 22. Februar 2019

„Walls of Blood“ ist das musikalische Kind des ehemaligen „King Diamond“ und „Megadeth“ Gitarristen Glen Drover. Auf dem Album „Imperium“ scharrt er jede Menge illustrer Gastsänger um sich und erschuf ein richtig fettes Power Metal Album. Gleich der Opener „Leave this World behind“ mit Sänger Nils K. Rue von „Pagan`s Mind“ gibt die Marschrute vor. Fettes Doublebass Gewitter und gnadenloses Riffing. „Discordia“ mit „Queensryche“ Sänger Todd La Torre schlägt in die gleiche Kerbe, allerdings kommt hier der „Queensryche“ Einfluss deutlich zum Tragen. „“Waiting to Die“ mit „Testament“ Shouter Chuck Billy kommt schön groovig und heavy rüber. Bei „Tarnished Dreams“ mit ex-„Judas Priest“ und „Iced Earth“ Sänger Tim Ripper Owens wird es etwas melodischer ohne die Härte einzubüßen. Auch alle anderen Songs haben ihre Momente, nur das „Alice in Chains“ Cover „Junkhead“ hätte es nicht unbedingt gebraucht. Sein eigenes Songmaterial bietet schon genug eigenes an richtig coolen Heavy Metal. Zusammenfassend eine starke Scheibe auf der sich Speed, Power und Thrash Metal gepaart mit virtuoser Gitarrenarbeit die Hand geben. Starke acht Punkte sind da durchaus gerechtfertigt.

Tracklist:
01. Leave This World Behind – feat. Nils K. Rue
02. Discordia – feat. Todd La Torre
03. Waiting To Die – feat. Chuck Billy
04. Blood Sacrifice Ritual – feat. Henning Basse
05. Tarnished Dream – feat. Tim Owens
06. Walls Of Blood – feat. Matt Cuthbertson
07. The Fault Of Man – feat. Henning Basse
08. Dark Lords Of Sleep – feat. Dan Cleary
09. Junkhead (Alice in Chains-Cover) – feat. Lance Harvill
10. Seven Spirits – feat. Henning Basse


Pressefoto

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Imperium anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here