Thunder – The Greatest Hits

Thunder

Titel: The Greatest Hits

Warner Music Group / BMG

VÖ: 27. September 2019

Seit über 30 Jahren stehen die Briten von THUNDER für klassischen Hardrock der Extraklasse und unzählige Meisterwerke gehen auf ihr Konto. Nun gibt es eine Zusammenstellung ihrer größten Hits auf dieser mit „The Greatest Hits“ nicht grade originell betitelten Scheibe. Eigentlich braucht man als Fan sowas kaum, da man ja die Alben eh alle im Schrank stehen hat. Aber für Leute, die aus unbegreiflichen Gründen diese grandiose Band nicht kennen sollten, bietet sie einen schönen Überblick über das Schaffen von THUNDER. Mit “Your Time Is Gonna Come” gibt es aber immerhin einen unveröffentlichten Song, wobei es sich hier allerdings um ein Cover eines LED ZEPPILIN Tracks handelt. Die Zusammenstellung erscheint als Doppel-CD, als Dreifach-CD mit einer Session, aufgenommen im Planet Rock Studio vom 18. Januar 2019, sowie als Dreifach-LP. Alle Lieder auf dieser Scheibe sind natürlich von höchster Güte und bieten allesamt Sternstunden des Hardrocks. Über den Sinn und Zweck von Greatest Hits Alben kann man allerdings geteilter Meinung sein.

CD 1
•Dirty Love (von „Backstreet Symphony“, 1989)
•Love Walked In (von „Backstreet Symphony“, 1989)
•She’s So Fine (von „Backstreet Symphony“, 1989)
•A Better Man (von „Laughing On Judgement Day“, 1991)
•Backstreet Symphony (von „Backstreet Symphony“, 1989)
•Low Life In High Places (von „Laughing On Judgement Day“, 1991)
•River Of Pain (von „Behind Closed Doors“, 1993)
•Like A Satellite (von „Laughing On Judgement Day“, 1991)
•Stand Up (von „Behind Closed Doors“, 1993)
•Living For Today (von „The Thrill Of It All“, 1997)
•Love Worth Dying For (von „The Thrill Of It All“, 1997)
•Just Another Suicide (von „Giving The Game Away“, 1999)
•All I Ever Wanted (von „Giving The Game Away“, 1999)
•Gimme Shelter (Non-Album-Single 1993)

CD 2
•I Love You More Than Rock N Roll (von „The Magnificent Seventh“, 2005)
•Loser (von „Shooting At The Sun“, 2003)
•I’m Dreaming Again (von „The Magnificent Seventh“, 2005)
•The Devil Made Me Do It (von „Robert Johnson’s Tombstone“, 2006)
•On The Radio (von „Bang!“, 2008)
•The Rain (von „Wonder Days“, 2015)
•Wonder Days (von „Wonder Days“, 2015)
•Rip It Up (von „Rip It Up“, 2017)
•In Another Life (von „Rip It Up“, 2017)
•Right From The Start (von „Rip It Up“, 2017)
•The Thing I Want (von „Wonder Days“, 2015)
•Future Train (von „Please Remain Seated“, 2019)
•Low Life In High Places (von „Please Remain Seated“, 2019)
•Your Time Is Gonna Come (bislang unveröffentlicht, 2019)

CD3 (Bonus Disc, alle „Live 2019“ und bislang unveröffentlicht)
•Bigger Than Both Of Us
•Serpentine
•She’s So Fine
•Blown Away
•River Of Pain
•Stand Up

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten

Anzeige

The Greatest Hits (Deluxe)
  • Thunder, The Greatest Hits (Deluxe)
  • Bmg Rights Management (Warner)
  • Audio CD

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here