The Royal – Deathwatch

The Royal

Titel: Deathwatch

Long Branch Records

VÖ: 8. März 2019

Metalcore aus den Niederlanden mit dem Genre typischen Wechselspiel zwischen Melodie und brachialer Härte bietet „The Royal“ auf ihrem zweiten Longplayer „Deathwatch“. Sänger Sem Pisarahu schreit und growlt sich durch 10 wütend furiose Songs. Wem „In Flames“ zu kommerziell geworden sind könnte mit der Truppe neue Faves für sich entdecken. Schon der Opener „Pariah“ punktet mit heftigen Riffing, sparsamen Elektroeffekten und verschachtelten Songstrukturen. Alle Songs des transparent und druckvoll produzierten Albums sind wie geschaffen für einen zünftigen Moshpit und schreien förmlich danach in schweißtreibenden Gigs die Buden abzureißen, Highlight dieses modernen Metalcore Werkes ist der Song „ State Of Dominance“, hier wird eine perfekte Symbiose aus elektronischen Spielereien, Breakdowns, Moshparts, Blasts und extrem variantenreichen Drummings geboten. Da es zu diesem Track auch ein Video auf YouTube zu bestaunen gibt, kann man sich damit ein gutes Bild über die Qualitäten dieses holländischen Abrisstrupps verschaffen. Echter Tipp für Fans von extrem harter, aber dennoch musikalisch hochwertiger Kost. Von meiner Seite gibt es 7,5 Punkte für „The Royal“.

Tracklisting:
1. Pariah
2. Savages
3. State Of Dominance
4. Soul Sleeper
5. Deathwatch
6. Exodus Black
7. Nine For Hell
8. Lone Wolf
9. Avalon
10. Glitch

Chris Strieder vergibt 7,5 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Deathwatch anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here