The Acacia Strain – Slow Decay

The Acacia Strain

Titel: Slow Decay

Rise / Warner

VÖ: 24. Juli 2020

Für alle Metaller dehnen es nicht extrem genug sein kann haben die Deathcore-Band THE ACACIA STRAIN mit ihrem neuen Album “Slow Decay” genau das richtige am Start. 20 Jahre und acht Alben lang gehen THE ACACIA STRAIN unbeirrt ihren Weg des vertonten Wahnsinns. Fetteste Riffs treffen auf ultrabrutales Drumming und das richtig böse Shouting von Sänger (und Produzent) Vincent Bennett. Manche Songs wie „Crippling Poison“ kommen schleppend groovig daher und erzeugen böseste Stimmungen. Auch „Seeing God“ zeigt alle Trademarks der Truppe und wirft mit Breakdown Parts nur so um sich. Leider ist die komplette Scheibe ein wenig zu eindimensional geworden und die songs ähneln sich doch alle im Aufbau und Umsetzung sehr. Wer allerdings die totale Härte sucht kommt an der Platte kaum vorbei. Metal -und Deathcore jünger werden das Album feiern. Mir ist das allerdings eine Spur zu viel des Guten. Grade noch sieben Punkte. Checkt das am besten mal selbst unter https://www.youtube.com/watch?v=OjnYqirePN4&feature=emb_logo findet sich ein Clip zum Song „I breathed in the smoke deeply it tasted like death and I smiled (feat. Zach Hatfield)“

Chris Strieder vergibt 7 von 10 Punkten

Anzeige

Angebot
Slow Decay
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Rise Records (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here