Søren Jordan’s Blues Conglomerate – #3 Marks

Søren Jordan’s Blues Conglomerate

Titel: #3 Marks

Independent

VÖ: 29. November 2019

Den Namen Søren Jordan haben bestimmt schon viele unserer Leser im Zusammenhang mit der Gothrock Band ASP gehört. Dort bedient der gute Mann seit einigen Jahren die Lead Gitarre. Mit „Blues Conglomerate“ hat der viel beschäftigte Musiker auch ein eigenes Projekt am Start, wo er den Fan von instrumentaler Gitarrenmusik mit vielseitiger und hoch virtuosen Gitarrenspiel begeistert. Nun liegt mit „Marks“ sein bereits drittes Album an. 12 Songs lang weiß Søren Jordan mit wirklich ausgefuchsten und facettenreichen Kompositionen zu begeistern. Er bedient sich dabei unzähliger Musikstile, aber alles wurzelt auf einem fetten Rock Fundament. Der Opener „Chippin“ hat ein schönes Jimi Hendrix Vipe, bei „Tequila Ghosts“ kommt Santana mäßiges Latin Feel auf und auf „Noodlizer“ ist der Name Programm. Hier erinnert mich das rasante Spiel an einen frühen Joe Satriani. Søren Jordan`s Spiel und sein Ton liegen auf Weltklasse Niveau und er braucht sich hinter seinen amerikanischen Kollegen wie besagten Joe Satriani nicht zu verstecken. Wer auf instrumentale Rockmusik steht sollte, nein muss, dieses Album hören. Bekommen kann man die mit einer sehr warmen und transparent druckvoll ausgestatteten Produktion versehenen Scheibe über https://soeren-jordan-bluesconglomerate.de/shop/.

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort #3 Marks anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here