Sodom – Genesis XIX

Sodom

Titel: Genesis XIX

Steamhammer (Spv)

VÖ: 27. November 2020

Die Thrash Urgesteine von SODOM legen nun nach der Lineup Umgestaltung das erste Studio Album mit der neuen Mannschaft vor. Mastermind Tom Angelripper hat sich nach dem Weggang von Bernemann Kost und Makka Freiwald mit Rückkehrer Frank Blackfire sowie Yorck Segatz und Toni Merkel verstärkt. In dieser Besetzung geht es auf „Genesis XIX“ gnadenlos in alter Manier zur Sache. Das etwas Holperige der Anfangstage der Band ist teilweise zurückgekehrt. Songs wie ‘Sodom & Gomorrah’, ‘Euthanasia’, ‘Dehumanized’ oder das in Deutsch gesungene ‘Nicht mehr mein Land’ machen keine Gefangenen. Vielen denen Sodom in der Vorbesetzung zu technisch und musikalisch geworden sind, werden das neue Album lieben. Filigranes und Feinheiten muss man sich bei anderen Bands suchen (Kreator basteln ja auch grade an einem neuen Album), Sodom bleiben kompromisslos und halten die Fahne des Teutonic Thrash weiterhin hoch, ihre Fans werden das Album lieben. Mir persönlich fehlt es am Ende doch ein wenig an Abwechselung und Details, die Scheibe rauscht so durch. Trotzdem gut zu Wissen das auf Sodom auch nach der Umstrukturierung verlass ist, gute acht Punkte.

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten

Anzeige

Genesis XIX
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Steamhammer (Spv) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here