Santa Cruz – Katharsis

Santa Cruz

Titel: Katharsis

M-Theory (Membran)

VÖ: 18. Oktober 2019

Auf die junge finnische Metal Truppe Santa Cruz bin ich erst aufmerksam geworden als diese in diesem Jahr überraschend im Vorprogramm Whitesnake auftauchten. Live konnte mich das bei dem Konzert in Köln nicht unbedingt begeistern, was allerdings auch an dem unterirdischen Sound des Gigs gelegen haben könnte. Nun liegt mit „Katharsis“ eine CD der Jungs vor und man darf gespannt sein. Der Sound von Santa Cruz ist gar nicht so leicht zu beschreiben, man könnte sagen es ist ein Crossover aus Sleaze/ Classic Hardrock, Bon Jovi artigen und Powermetal mit modern Metal Riffs. Das Ganze könnte grade für jüngere Metal Fans recht interessant sein. Alle 10 eigenen Songs bieten coole Riffs und Soli und der Sound ist richtig fett und transparent. Was sich die band allerdings bei der Coverversion des Cindy Laupers Hits „Time after time“ gedacht hat erschließt sich mir nicht. Total lahm, nervig und grausam quält der track meine Ohren. Zum Glück ist das neben dem schäbigen Coverartwort der einzige Ausfall. Da allerdings bei dem dünnen Gesang von Band Kopf Archie Cruz noch ordentlich Luft nach oben ist und auch beim Songwriting nicht alles Gold ist, bleiben knappe sieben Punkte am Ende übrig. Mal schauen wie sich Santa Cruz in den nächsten Jahren noch so entwickeln.

Chris Strieder vergibt keine Bewertung

Anzeige

Katharsis
  • Santa Cruz, Katharsis
  • M-Theory (Membran)
  • Audio CD

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here