Pete Townshend – Das Zeitalter der Angst: Ein Kunstroman

Pete Townshend

Titel: Das Zeitalter der Angst: Ein Kunstroman

Hannibal Verlag

VÖ: 3. September 2020

Den Namen Pete Townshend kennt jeder der sich auch nur ein bisschen mit der Geschichte der Rockmusik beschäftigt hat. Er ist der Kopf einer der berühmtesten Rockbands aller Zeiten, nämlich THE WHO. Aber der mittlerweile 75 jährige Townshend ist nicht nur Musiker sondern hat neben seiner Tätigkeit bei THE WHO auch jahrelang als Lektor bei diversen Buchverlagen gearbeitet. Nun legt er mit „Das Zeitalter der Angst: Ein Kunstroman“ einen Roman vor und möchte auch auf diesem Gebiet sein Talent beweisen. Es ist ein Buch über Rockmusik, Wahnsinn, Angst, Drogen, Sex und die Abgründe der menschlichen Seele geworden. Leider kommt einem nach dem Lesen dieses Werkes der Gedanke, das Pete Townshend wohl etwas über das Ziel einer Art niedergeschriebener Rock Oper/ Drama etwas hinausgeschossen ist. Teils wirre Handlungsstränge, merkwürdige Esoterik und ein fast schon etwas plumper Schreibstil lassen den Leser fragend zurück. Das Buch hat sicher seine Momente und es birgt auch einiges von dem berühmten englischen Humor, aber ein Genuss war es nicht. Ich finde als Musiker hat der Mann doch um einiges mehr zu bieten. Freunde von „Kunstromanen“, was auch immer das sein soll, oder Hardcore Fans von Pete Townshend könnten „Das Zeitalter der Angst:“ etwas abgewinnen, mir war das Ganze doch etwas zu schräg.

Originaltitel : The Age Of Anxiety
Broschiert : 280 Seiten

Chris Strieder vergibt 6,5 von 10 Punkten

Anzeige

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorheriger ArtikelBen Granfelt – True Colours
Nächster ArtikelAlt genug, um glücklich zu sein: Wie unser Leben mit jedem Jahr besser wird
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here