Nothing But Thieves – Moral Panic

Nothing But Thieves

Titel: Moral Panic

RCA Int. (Sony Music)

VÖ: 23. Oktober 2020

„Nothing But Thieves“ haben sich mit zwei erfolgreichen Alben (Nothing But Thieves“ (2015) und „Broken Machine“ (2017)) zu einer der heißesten britischen Alternative Rockbands hochgearbeitet. Als Support von zum Beispiel „Muse“ oder „Biffy Clyro“ erspielten sich die Jungs um Songwriter/ Frontmann Conor Mason eine große Fanbasis. Nun liegt in diesem schwierigen Jahre das wichtige dritte Album mit dem Titel „Moral Panic“ vor. Vieles auf der Scheibe erinnert wieder an „Muse, besonders stimmlich kommen immer Vergleiche mit „Muse“ Frontmann Matt Bellamy auf. Aber es gibt bestimmt schlechtere Referenzen als „Muse“, also alles im grünen Bereich. Die Songs schwanken zwischen Indierock und harten Pop und fast alles geht gut ins Ohr und die Beine. Textlich arbeiten sich „Nothing But Thieves“ an dem desolaten Zustand der Welt im Jahre 2020 ab, was alleine schon die Songtitel wie „Phobia“, Is Everybody Crazy „oder “This Feels Like The End“ ausdrücken. Alternativ und Indierock Fans werden dieses Album lieben, da bin ich sicher. Mir persönlich fehlt ein wenig die Härte, ein paar deftige Nummer mehr hätten der Scheibe gutgetan. 7,5 gute Punkte.

Chris Strieder vergibt 7,5 von 10 Punkten

Anzeige

Moral Panic
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Rca Int. (Sony Music) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here