Meshiaak – Mask Of All Misery

Meshiaak - Mask Of All Misery

Titel: Meshiaak - Mask Of All Misery

Mascot Label Group (Rough Trade)

VÖ: 15. November 2019

Drei lange Jahre haben sich die australischen Thrash-Metal Hopefulls MESHIAAK für den Nachfolger des umjubelten Debüt-Albums „Alliance of Thieves” Zeit gelassen. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn „Mask Of All Misery” übertrifft in weiten Teilen das erste Album sogar. MESHIAAK knüppeln mörderisch, detailverliebt und unglaublich virtuos durch 10 mächtige Tracks. Jeder der Songs weiß mit tollem Gitarrenriffs und Solis zu begeistern. Sänger Danny Camilleri hat eine wunderbar wandlungsfähige Stimme und gibt jedem Song was er braucht, ob Thrash Shoutings ala „Machine Head“ oder gar Melodicrock mäßig wie in dem absoluten Übersongs des Albums „Doves“. Dieser Song hat das Zeug zu einem Metal Klassiker. Aber auch die erste Single „Bury The Bodies“ (tolles Video dazu auf You-Tube) besticht mit epischer Härte. Fast so als würden „Faith No More“ plötzliche Progressive Metal spielen. Die Produktions des Albums ist richtig fett und wird dem genialen Songwriting mehr als gerecht. Mit „Mask of all Misery“ liefern MESHIAAK eine der Progressive/ Thrash Metal Platten des Jahres ab. Fans von „Testament“, „Annihilator“ oder „Death Angel“ werden begeistert sein und mit MESHIAAK garantiert neue Faves für sich finden. Neun von Zehn Punkten.

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten

Anzeige

Mask of All Misery
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Mascot Label Group (Rough Trade) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here