Letzte Instanz – Morgenland

Titel: Morgenland

AFM Records

VÖ: 16. Februar 2018

Die deutsche Rockband „Letzte Instanz“ ist schon viele Jahre erfolgreich im Geschäft und mit „Morgenland“ erscheint am 16ten Februar die bereits 13te CD der Band. Ihre leicht von Gothic und Metal beeinflusste Musik nennt die Truppe selbst „Brachialromantik“ und das trifft es auch diesmal wieder auf den Punkt. Sänger Holly schafft es mit seiner sanften Stimme immer wieder große Spannungsbögen aufzubauen. Gleich der Opener „Morgenland“ (toller Videoclip dazu auf Youtube) ist ein Volltreffer. Schöne Metal Riffs und dazu tolle Melodien von Geige und Cello werden jeden Fan der alten „Unheilig“ und „Subway to Sally“ (die ja mit „Letzte Instanz“ gut vernetzt sind) gefallen. Waren auf den letzten Platten immer mal Songs dabei die mir zu sehr in eine fast Schlager hafte Richtung gingen, gibt es diesmal fast nur starke Nummern, bei denen auch eine gewisse Härte (z.B. „Asche zu Staub“) nicht zu kurz kommt. Für mich eine der stärksten Scheiben der Band und dafür gibt es auch verdiente knappe 8 Punkte von mir.

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Morgenland anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here