Kissin‘ Dynamite – Not the End of the Road

Kissin' Dynamite

Titel: Not the End of the Road

Napalm Records (Universal Music)

VÖ: 21. Januar 2022

Das letzte Album „Ecstasy“ der Hardocker von Kissin`Dynamite war für mich die Überraschung des Jahres 2018 und setzte neue Maßstäbe in Sachen Stadion kompatiblen Hardrock/ Metal. Die Jungs ließen sich viel Zeit und präsentieren Ende Januar nun ihr heiß erwartetes neues Album „Not the end of the Road“. Kissin`Dynamite knüpfen nahtlos an „Ecstasy“ an und hauen dem geneigten Fan wieder ein ganzes Füllhorn an fett rockenden Ohrwürmern um die Ohren. Ein Killer Track jagt den nächsten und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn Granaten Songs wie „Yoko Ono“, „What goes up“ oder „All for a hallejah“ bei den einschlägigen Rock Radio Sendern nicht durch die Decke gehen. Produktions und Song technisch konnten sich Kissin`Dynamite nochmals steigern, das komplette Album läuft vom Anfang bis Ende ohne Schwächen durch und macht einfach nur Spaß. Wer auf den dicke Hose Heavy Rock der End 80er Jahre steht und alten Helden wie Skid Row oder Bon Jovi in ihren Anfängen nachtrauert, der wird dieses Album lieben. Schon jetzt ein Anwärter auf eine Spitzenposition unter den Alben des Jahres. Einzig das Coverartwork hätte etwas fantasievoller geraten können. Dicke 9,5 Punkte.

Chris Strieder vergibt 9,5 von 10 Punkten

Anzeige

Not the End of the Road
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Napalm Records (Universal Music) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 14.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Vorheriger ArtikelVanesa Harbek – Visiones
Nächster ArtikelSaxon – Carpe Diem
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here