Kansas – The Absence Of Presence

Kansas

Titel: The Absence Of Presence

Inside Outmusic (Sony Music)

VÖ: 17. Juli 2020

Mit über 30 Millionen verkauften Tonträgern und zwei Songs für die Ewigkeit, die fast jeder Mensch auf dieser Welt kennt (Carry on my Wayward Son & Dust in the Wind) gehören die Amerikaner von KANSAS zu einer der erfolgreichsten Rockband auf dem Gebiet der progressiven Rockmusik. Auch wenn ihre kommerziell erfolgreichste Zeit in den 70er Jahren lag konnten sie über alle Jahre hinweg stets mit tollen Album Veröffentlichungen punkten. Ihr Werk „Freaks of Nature“ von 1995 gehört zu den Top 5 Scheiben aller Zeiten des Autors dieser Zeilen. Die Freude auf das neue Album „The Absence of Presence“, dass übrigens das zweite mit Neu Sänger Ronnie Platt ist, war also groß. Der Vorgänger „The Prelude Implicit“ von 2016 konnte mich damals nicht so überzeugen. Der Weggang von Meister Sänger Steve Walsh saß der Band da wohl noch in den Knochen und die Kompositionen konnten nicht überzeugen. Nach dem ersten Durchlauf muss ich allerdings sagen das Ronnie Platt seinen Platz in der legendären Band gefunden hat, er glänzt über die komplette Laufzeit mit starker und glasklarer Stimme, auch wenn ein Steve Walsh niemals zu ersetzen sein wird. Die Songs orientieren sind unüberhörbar an die 70er Jahre und erinnert phasenweise an das Über Werk „Leftoverture“ von 1976. Die Klasse des wohl bekanntesten Albums von Kansas wird allerdings nicht erreicht. Solche Meisterwerke erschafft man nur einmal. Trotzdem ist „The Absence of Presence“ ein richtig starkes Werk geworden, welches alle Trademarks der Band zur Geltung bringt. Die Violine ist immer noch das Markenzeichen von Kansas und stets präsent. Auffallend sind diesmal die fetten Gitarrenriffs im modernen Breitwand Sound. So heavy wie zum Beispiel in dem Song „Throwing Mountains“ hört man KANSAS sonst eher selten. Alle Tracks bestechen durch detailverliebte, verschachtelte Kompositionen und überragende Instrumentalpassagen. Auch wenn das Album nicht das Zeug zum zeitlosen Klassiker hat ist es doch ein starkes Progressiv Rock geworden welches wohl keinen Fan der Band oder Progressiv Rock im allgemeinen enttäuschen wird. Knapp 9 Punkte sind hier gut angebracht.

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten

Anzeige

Angebot
The Absence Of Presence (Special Edition CD Digipak)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Inside Outmusic (Sony Music) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 9.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here