John Diva & the Rockets of Love – American Amadeus

John Diva & the Rockets of Love

Titel: American Amadeus

Steamhammer (Spv)

VÖ: 15. Januar 2021

Die ehemalige deutsche Rock Cover Band JOHN DIVA AND THE ROCKETS OF LOVE bringt mit “American Amadeus” den Nachfolger ihres sehr erfolgreichen Debüt Albums „Mama said rock is dead“ auf den Markt. Die als deutsche Antwort auf „Steel Panther“ gehandelte Band aus Hagen schafft es auch diesmal wieder locker ihre total überbewerteten Kollegen aus dem Ami Land zu toppen. In Sachen schmissigen 80er Jahre Hair-Metal (auch wenn heutzutage dafür meist Perücken herhalten müssen) haben JOHN DIVA AND THE ROCKETS OF LOVE einfach die Nase vorn. Auch wenn auf “American Amadeus” das Motto „Das ist alles nur geklaut“ greift und einem beim Hören alles irgendwie bekannt vorkommt, macht das Album doch Spaß. Die Jungs spielen einfach zeitlosen coolen Hardrock mit allen Zutaten, die es braucht. Man kann die Scheibe super in einem Rutsch durchhören, Ausfälle gibt es keine und der ein oder andere Hit ist auch zu finden. John Diva ist zwar kein überragender Sänger, aber das ist ein Vince Neil von Mötley Crüe ja auch nicht, seine Sache macht er aber gut. Knappe acht Punkte für die bunte Truppe sind auf jeden Fall drin.

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten

Anzeige

Angebot
American Amadeus
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Steamhammer (Spv) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here