Jacobs Moor – Self

    369

    Jacobs Moor

    Titel: Self

    Bleeding Star Records

    VÖ: 18. Mai 2018

    Jacobs Moor aus Österreich spielen Progressive Melodic Trash Metal. Mit ihrer CD „Self“ bieten sie dem Hörer ein unfassbar abwechslungsreiches Album voller musikalischer Finessen. Man sollte sich wirklich Zeit nehmen und am besten mit Kopfhörer genießen. Die Band um den ex „Stygma IV“ Sänger Richard Krenmaier schafft es trotz aller Verspieltheit Songs zu erschaffen die mit jedem Hören wachsen und neue Details freilegen. Vergleichen könnte man das ganze ungefähr mit härteren „Fates Warning“ oder „Watchtower“. Vom trashigen Opener „Watching Atrocities“ über das melodische „Falling to Pieces“ bis zum letzten Song, und absoluten Highlight des Album, „Hopeless Endeavour“ kann wirklich alles überzeugen. Da auch der Sound fett und transparent aus den Boxen knallt und auch das Artwork zu gefallen weiß, gibt es starke 9 Punkte. Bekommen kann man das Album ab sofort über die Band Homepage www.jacobsmoor.com als CD oder als Digitalen Release (iTunes, Amazon, Spotify,…) über das Label Bleeding Star Records ab dem 18.05.18

    Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten


    * Werbung mit Transparenz: Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, die zur Deckung der Serverkosten aufgewendet werden. Hilft dem Projekt, ist aber für die Käufer preislich kein Nachteil. Siehe auch Datenschutz.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here