Healer – Heading for the Storm

204

Healer

Titel: Heading for the Storm

Timezone Records

VÖ: 7. Dezember 2018

Aus der Studenten Stadt Münster stammt die noch recht neue Band “Healer“. Die Truppe um den ehemaligen Opern und Musical Sänger Michael Scheel greift auf ihrer Debüt CD „Heading for the storm“ auf den Hardrock Sound der 80er zurück. Da erinnert nicht wenig an die Briten von „UFO“ zu ihrer Zeit nach dem Ausstieg von Michael Schenker und Platten wie „Misdemeanor“. Auffallend sind bei „Healer“ besonders die herrlich altmodischen Keyboard Sounds von Nils Wiese. Alle 10 Songs des Albums bewegen sich auf einem ähnlichen Level und kommen recht unspektakulär daher. Es fehlt der Scheibe an Höhepunkten, Hits oder musikalischen Passagen die den Hörer auflauschen lassen könnten. Da ist noch viel Luft nach oben. Wenn die Band für ihr zweites Album etwas an ihrem Songwriting arbeitet ist dann auch mehr drin als die 6 Punkte diesmal.

Chris Strieder vergibt 6 von 10 Punkten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here