Gorod – Aethra

Gorod

Titel: Aethra

Overpowered Records (Broken Silence)

VÖ: 19. Oktober 2018

Aethra“ ist bereits das sechste Album der französischen Technical-Death-Metal-Band „Gorod“. Hier wird in bester „Death“ oder „Behemoth“ Tradition geholzt und gefrickelt und ohne Atempause immer auf die 12 agiert. Die Jungs verlaufen sich allerdings nicht in purer zur Schau Stellung von musikalisch technischen Fähigkeiten sondern kommen in den nie zu langen Songs immer auf den Punkt. Fans von Extrem Metal und komplexen Songstrukturen im brutalen Soundgewand sollten die Band unbedingt checken. Zum Titeltrack „Aethra“ findet man auf You Tube einen Clip mit dem der „Gorod“ Neuling sich einen guten ersten Eindruck machen kann. Wer die Band schon kennt und mag wird eh zugreifen.

01. Wolfsmond
02. Bekhten’s Curse
03. Aethra
04. The Sentry
05. Hina
06. And The Moon Turned Black
07. Chandra And The Maiden
08. Goddess Of Dirt
09. Inexorable
10. A Light Unseen

Chris Strieder vergibt 7 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Aethra anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!
Vorheriger ArtikelEd Sheeran: Im Blitzlicht
Nächster ArtikelVollbard – Tavernenpiraten
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here