Glass Museum – Reykjavik

Glass Museum

Titel: Reykjavik

Sdban Ultra (Rough Trade)

VÖ: 24. April 2020

In Sachen Instrumental Musk möchte ich euch diesmal das neue Album des belgischen Duos “Glass Museum” ans Herz legen. Mit ihrer modernen Mischung aus traditionellem Jazz, orchestralen Arrangements und elektronischer Musik schaffen es die beiden Musikern Antoine Flipo (synths) und Martin Grégoire (drums) spannende Soundwelten zu erschaffen, die den geneigten Musikfan fordern und entspannen. Teilweise klingt “Reykjavik”, so der Titel der CD, wie Filmmusik oder Chill Out Sounds. Durch die elektronischen Einflüsse erweitern sie das Genre des zeitgenössischen Jazzs um dunkle und düster anmutende Klänge, die sich in treibenden Rhythmen und Trance artigen Klangwelten auflösen. Die Musik von Glass Museum” ist sehr speziell und garantiert nicht jedermanns Sache. Wer allerdings Abwechselung in der Musik liebt und bereit ist in neue Sounds ein oder abzutauchen, sollte das Album unbedingt checken. Das kann man am besten bei YouTube, dort findet sich ein Videoclip zum Song „Abyss“ unter https://youtu.be/oyqISf297vM. 7,5 Punkte für ein ungewöhnliches Werk.

Chris Strieder vergibt 7,5 von 10 Punkten

Anzeige

Reykjavik
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Sdban Ultra (Rough Trade) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 13.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here