Final Breath – Of Death and Sin

Final Breath

Titel: Of Death and Sin

Metalville Records

VÖ: 19. Oktober 2018

Eine richtig fette Old School Thrash mit leichtem Death Metal Einschlag Platte erscheint am 19.10 auf dem coolen Metalville Label. Nach langer Pause melden sich „Final Breath“ zurück und knallen den Fans 10 neue Wutbrocken um die Ohren. Aggressives Gitarrenriffing und gekonnte Leads und Solis bestimmen das Bild auf der mit „Of Death and Sin“ betitelten Scheibe. Sänger Patrick Gajda schreit und kreischt sich in guter alter „Slayer“ oder „Exodus“ Manier und ohne Atempause durchs Programm. Ich vermisse ein wenig die Abwechslung im Songwriting, alle Songs bewegen sich auf dem gleichen Level und ein richtiger Überhit fehlt. So bleiben am Ende gute sieben Punkte für Final Breath. Das Coverartwork vom indonesischen Künstler Megan Mushi ist allerdings atemberaubend und ein echtes Highlight. Das schreit förmlich nach einer Vinyl Version der Platte. Thrash Metal Fans sollten auf jeden Fall hier mal reinlauschen.

Chris Strieder vergibt 7 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort Of Death and Sin anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here