Elizabeth the Last – Task

Elizabeth the Last

Titel: Task

Timezone

VÖ: 6. November 2020

 

Durch die großen Erfolge einer Band wie „Long Distance Calling“ zeigt sich das man auch mit rein instrumentaler und atmosphärisch dichter Instrumental Rock Musik Erfolg haben kann. Auch wenn experimentelle instrumentale Rockmusik nicht jedermanns Sache sein mag geht die deutsche Band „Elizabeth the Last“ nach anfänglichen Anläufen mit Gesang schon seit einiger Zeit genau diesen Weg. Das Rock Trio (André Krispin – Guitar, Benjamin Oppermann – Bass und Arnd Finke – Drums) serviert uns auf ihrem neuen Album „Task“ fünf fein gesponnene und detailliert ausgearbeitete Instrumental Tracks. Das ist garantiert nichts zum nebenbei hören, es braucht schon etwas Aufmerksamkeit und Geduld die Schönheit in den sehr dichten Arrangements zu erfassen. Wenn man sich die Zeit nimmt und sich mit „Elizabeth the Last“ beschäftigt wird man am Ende mit einem tollen Hörvergnügen belohnt. Es macht immer wieder Freude Bands wie „Elizabeth the Last“ neu für sich zu entdecken und festzustellen das es auch 2020 noch möglich ist spannende Musik abseits des Mainstreams zu kreieren. Zu dem mit knapp 3 Minuten kürzesten und wohl auch knackigsten Track des Albums „Watchmen“ gibt es ein Videoclip auf YouTube https://youtu.be/_NO5JDqgkhY. Eine gute Gelegenheit sich vom Sound der Truppe zu überzeugen. Acht dicke Punkte.

Tracklist:

1 Blacksmith

2 Harvester

3 Inselwart

4 Watchmen

5 Claimant

 

 

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten

Anzeige

Task
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Timezone (Timezone) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 4.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here