Elephants in Paradise- Wake up

Titel:

Edelstahl Records (Dance Macabre)

VÖ: 16. Februar 2018

Eine Crossover Scheibe im wahrsten Sinne des Wortes kommt dieser Tage aus Wien. Wie eine wilde Mischung aus den „Guano Apes“ mit Modern Metal. Das Quartett um Sängerin Cara Cole bedient sich wirklich fast aller Stile (Gothic, Electro, Metal, Powermetal ,Symphonic Metal u.s.w.) und erschafft daraus ein Album mit Hitpotenzial. Fast jeder Song ist ein Volltreffer. Harte moderne Tracks wie „Forever free“ oder die tolle Ballade „Breaking Bad“ bieten musikalische Überraschungen und mit jedem Hören kann man neues auf dieser CD entdecken. Cara Cole hat eine wirklich außergewöhnliche Stimme und sie schafft es jeden Song etwas außergewöhnliches zu geben. Schafft euch am besten selber einen Eindruck und schaut auf Youtube das Video zu dem starken Song „Love and Hate“ an. Ganz heißer Tipp für alle Metaller ohne Scheuklappen, hier gibt es wirklich neues zu entdecken und „Elephants in Paradise“ haben das Zeug dazu richtig groß zu werden.

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here