DragonForce – Extreme Power Metal

DragonForce - Extreme Power Metal

Titel: DragonForce - Extreme Power Metal

earMusic

VÖ: 27. September 2019

Auf Album Nummer 8 der Briten von DRAGONFORCE ist der Titel Programm. „Extreme Power Metal“ geht über die gesamte Spielzeit wirklich ins Extrem. Noch wilder, schneller, kitschiger, ohrwurmlastiger und was weiß ich noch alles gehen die Jungs um die beiden Highspeedgitarristen Herman Li und Sam Totman hier zu Werke. Im Grunde ist dieses Album eine Zusammenfassung des ureigenen Sounds, mit dem die Band bislang erfolgreich ihren Platz im Heavy Metal Universum einnehmen konnte. Fans von DRAGONFORCE werden die neuen Songs lieben und mancher davon, wie der famose Opener „Highway to Oblivion“ werden garantiert zu neuen Highlights bei ihren Konzerten. Wer mit der Truppe bis dato nichts anzufangen wusste, wem das alles zu Videospielmäßig oder auch zu kitschig war, der wird auch dieses Album hassen. DRAGONFORCE polarisieren in der Heavy Metal Szene fast genau so wie SABATON. Für Gitarrensolo Freaks bietet das Album allerdings einiges, denn was die zwei da auf ihren Gitarren abziehen ist teilweise schon spektakulär. Mir haben allerdings die beiden Vorgänger Alben etwas besser gefallen, hier fehlen mir etwas die zündenden Ideen, die aus den zweifelsfrei guten Songs Hits machen würden. Das ist DRAGONFORCE früher besser gelungen. 7,5 solide Punkte für „Extreme Power Metal“.

Chris Strieder vergibt 7,5 von 10 Punkten

Anzeige

DragonForce - Extreme Power Metal
  • Dragonforce
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Earmusic (Edel) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorheriger ArtikelSteel Panther – Heavy Metal Rules
Nächster ArtikelStatus Quo – Backbone
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here