DeVicious – Phase Three

DeVicious

Titel: Phase Three

Metalapolis Records

VÖ: 8. Mai 2020

Alle guten Dinge sind drei. Bei der deutschen Hardrock Band „DeVicious“ trifft dieser Satz den Nagel auf den Kopf. Nachdem die beiden Vorgänger Alben schon richtig gut punkten konnten legt die Band mit „Phase Three“ nun ihr bislang reifstes und bestes Werk vor. Produziert hat auch diesmal wieder der Bandkopf und Bassist Alex Frey. Neu im Gefüge ist Sänger Antonio Calanna, der Zoran Sandorov (aka Mister Sanders) am Mikro ersetzt hat. Während sein Vorgänger aufgrund von merkwürdigen und unprofessionellen Verhalten bei Live Gigs die Band eher ausbremste, zeigt sich Antonio Calanna von einer ganz anderen Seite. Bei diversen Gigs überzeugte er total, der Junge hat das Zeug zum Rock Star. Musikalisch legt „DeVicious eine gute Schüppe drauf und sie gestalten ihre Songs, wie den ungestüm rockenden Opener „Firefly“ nun härter und griffiger. Alle 12 Nummern sind richtig coole AOR/ Melodicmetal Tracks geworden, die mit catchy Refrains und Hooks überzeugen. Antonio Calanna macht einen Mörder Job und lässt seinen Vorgänger, der ja stimmlich nicht von schlechten Eltern war, komplett vergessen. Erwähnenswert sind auch noch die wirklich großartigen Gitarrensolis von Radivoj Petrovic. Wer auf AOR in der Tradition von „Hardline“, „Tyketto“ oder „Giant“ steht kann mit „Phase Three“ nix falschmachen. Bleibt zu hoffen das es in Zukunft auch wieder möglich ist „DeVicious“ und andere Bands wieder Live zu erleben. Dieses Album schreit förmlich danach auf die Bühnen gebracht zu werden. Neun Punkte.

Tracklist
1. Firefly
2. Mysterious
3. Pouring Rain
4. Walk Through Fire
5. Calling My Name
6. Burning Skies
7. Higher
8. Unstoppable Interlude
9. You Can’t Stop Now
10. Our Song
11. Rising From A Thunder
12. Bad Timing (Bonus Track)

Chris Strieder vergibt 9 von 10 Punkten

Anzeige

Phase Three
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Metalapolis Records (Spv) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorheriger ArtikelFiddler`s Green – Acoustic Pub Crawl II / Live in Hamburg
Nächster ArtikelGreydon Fields – Warbird
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here