Chris Robinson Brotherhood – Servants of the Sun

Chris Robinson Brotherhood

Titel: Servants of the Sun

Megaforce (H'Art)

VÖ: 14. Juni 2019

Der ehemalige „The Black Crowes“ Sänger Chris Robinson legt dieser Tage mit „Servants of the Sun“ ein neues Album vor. Der ungestüme Rock der „The Black Crowes“ wird von ihm und seiner Band „Brotherhood“ nicht weitergeführt. Die Musik auf „Servants of the Sun“ lässt sich am besten als Mix aus Blues, Soul, Americana, Southern Rock und Jamrock beschreiben. Alle Songs kommen luftig und locker daher. Entspannter Sound für warme Sommerabende oder lange Autofahrten. Robinson hat immer noch seine markante und kratzige Stimme. Man erkennt ihn unter tausenden und auch seine Musik ist eigenständig und macht einfach Spaß und Gute Laune. Hier fließt die Musik und rein gar nichts wirkt angestrengt oder gezwungen. Deutlich ist die große Spielfreude der Band zu vernehmen, etwas was sie in den USA zu einem umjubelten Live Act gemacht hat. Wer solche Klänge mag, macht hier nichts falsch. 8 Punkte für ein echtes Original der marerikanischen Rockmusikszene.

01.Some Earthly Delights
02. Let It Fall
03. Rare Birds
04. Venus In Chrome
05. Stars Fall On California
06. Come`n Round The Mountain
07. The Chauffuer’s Daughter
08. Dice Game
09. Madder Rose Interlude
10. A Smiling Epitaph

Chris Strieder vergibt 8 von 10 Punkten

Anzeige

Servants of the Sun
  • Chris Brotherhood Robinson, Servants of the Sun
  • Megaforce (H'Art)
  • Audio CD

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 21.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here