Billy Idol – The Roadside (EP)

Billy Idol

Titel: The Roadside

Bmg Rights Management (Warner)

VÖ: 17. September 2021

Billy Idol ist die Punk/ Pop Ikone der 8oer und seine Liste an Welthits der Marke „Rebel Yell“ oder „Flesh for fantasy“ ist legendär. In den letzten sieben Jahren ist es allerdings sehr ruhig um den markanten Frontmann geworden. Nun kommt mit „The Roadside“ überraschend ein neues Lebenszeichen von ihm. Warum dieses nach so langer zeit nur eine 4 Track EP geworden ist wissen wohn nur die Götter. An zu wenig Zeit hat das wohl bestimmt nicht gelegen. Zum Glück ist Idols langjähriger Lead-Gitarrist und Co-Songwriter Steve Stevens mit dabei und so ist für Gitarrenpower vom aller feinsten natürlich gesorgt. Allerdings lässt Billy Idol den Saitenhexer kaum von der Kette, welches mir als Fan des Ausnahmegitarristen schon mal nicht so gut gefällt. Alle vier Songs sind leider nur durchschnittlich geraten und bis auf den Opener „Rita Hayworth“, eine etwas punkige Nummer im alten Stil, sehr poppig und ruhig gehalten. Die Single „Bitter Taste“ plätschert etwas vor sich hin und man vermisst einen Höhepunkt in dem Song. Gesanglich ist Billy noch der Alte und natürlich Spitzenklasse. Nur richtig zünden können die 4 Tracks nicht. Da wäre mehr drin gewesen, trotzdem sollte man froh sein von Billy Idol überhaupt neues Futter zu bekommen. Wenn er nun eine komplettes Album im rockigen Gewand nachlegen würde, wäre es perfekt. Für diese EP gibt es allerdings nur knappe sieben Punkte.

Chris Strieder vergibt keine Bewertung

Anzeige

The Roadside Ep
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 17.09.2021 (Veröffentlichungsdatum) - Bmg Rights Management (Warner) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 28.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorheriger ArtikelIron Maiden – Senjutsu
Nächster ArtikelSteve Hackett – Surrender of Silence
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here