Appearance of Nothing – In Times of Darkness

22

Appearance of Nothing

Titel: In Times of Darkness

Escape Music/ H`art

VÖ: 22. März 2019

Irgendwie scheint 2019 das Jahr des Progressiv Metal`s zu werden. So viele hochkarätige Alben schon in den ersten drei Monaten des Jahres ist schon fast unheimlich. Nun gibt es mit den Schweizern „Appearance of Nothing“ und ihrem neuen Album „In Times of Darkness“ weiteres Futter in diesem Bereich. Mit Unterstützung von Anna Murphy („Cellar Darling“), Tommy Vetterli („Coroner“) und Jens Bogren (der für das Mastering des Albums zuständig war) serviert uns die Band 8 gutklassige Songs, die allesamt mit griffigen Gitarrenriffs, powervollen Drumming und der nötigen Härte daherkommen. Was ihnen noch ein wenig fehlt sind meiner Meinung die zwingenden Hooklines oder Refrains die hängen bleiben. Highlight des Albums ist der Song „Disaster“ mit Gastsänger Devon Graves (einst Kopf der legendären „Psychotic Waltz“). Hier kommen Erinnerungen an die ersten Alben von „Psychotic Waltz“ auf. Insgesamt gesehen ist „In Times of Darkness“ ein gutes aber noch nicht überragendes Werk geworden. Das wäre mehr drin gewesen als sieben Punkte.

Track-Listing:
01 Inside these Walls
02 The Black Sea
03 Storm
04 Erase
05 Deception
06 Disaster (Sweetest Enemy)
07 Lost
08 The Huntress

Chris Strieder vergibt 7 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort In Times of Darkness anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here