Alcatrazz – V

Alcatrazz

Titel: V

Silver Lining (Warner)

VÖ: 15. Oktober 2021

Im Vorfeld zur Veröffentlichung des neuen Albums „V“ der amerikanischen Hardrock Veteranen von ALCATRAZZ gab es doch einiges an Fragezeichen. Sänger und Bandgründer Graham Bonnet wurde vom Management und dem Rest der Band ausgebootet und durch den Schotten Doogie White ersetzt. Dieser ist natürlich kein Unbekannter, durch seinen Einsatz bei Richie Blackmore’s Rainbow, Yngwie Malmsteen’s Rising Force, Tank, Cornerstone, MSG, Demon`s Eye und etlichen anderen gilt er als einer der besten Hardrock Shouter unserer Zeit. Auch wenn das ganze drumherum um ALCATRAZZ doch arg verwirrend erscheint, so zählt am Ende doch immer noch das Ergebnis, Die Musik. Das Vorgänger Album „Born Innocent“ wirkte zerrissen und auf die Schnelle zusammengeschustert, etwas was auf „V“ nicht zutrifft. Das komplette Album ist ein homogenes Hardrock/ Metal Werk mit starken Songs wie „Sword Of Deliverance“ oder „Guardian Angel“ geworden und erinnert teilweise an das grandiose Debüt Album „No Parole from Rock n’ Roll“ aus dem Jahre 1983, welches das Sprungbrett für den damaligen Supergitarristen Yngwie Malmsteen in eine Weltkarriere wurde. 2021 steht mit Joe Stump ein Gitarrist in der Tradition Malmsteen`s in den Reihen von ALCATRAZZ. Seine überragende Gitarren-arbeit und die wie immer grandiose Gesangsleistung von Doogie White heben „V“ über den Durchschnitt ähnlich gelagerter Neuveröffentlichungen im Bereich des melodischen Hardrock/ Metal. Genre Fans können hier bedenkenlos zugreifen. 8,5 starke Punkte für dieses unter ungewöhnlichen Umständen entstandenes Werk.

Track Listing:
Guardian Angel
Nightwatch
Sword Of Deliverance
Turn Of The Wheel
Blackheart
Grace Of God
Return To Nevermore
Target
Maybe Tomorrow
House Of Lies
Alice’s Eyes
Dark Day For My Soul

 

Alcatrazz :
Jimmy Waldo – Keyboards
Gary Shea – Bass
Doogie White – Lead Vocals
Joe Stump – Guitar
Mark Benquechea – Drums

Chris Strieder vergibt 8,5 von 10 Punkten

Anzeige

V
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Silver Lining (Warner) (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorheriger ArtikelTremonti – Marching in Time
Nächster ArtikelTrivium – In the Court of the Dragon
Chris Strieder ist Baujahr 1970... Seit 1983 totaler Musikfreak und Kenner in den Bereichen Hardrock / Heavy Metal / Bluesrock und Progrock. Gut vernetzt in Musikerkreisen, da er auch selber als Gitarrist unterwegs ist (z.B in der regional sehr bekannten Coverrockband „Sevencent“)... Ist ständig am Puls der Zeit und verfolgt die internationale Rockszene und Strömungen in der Musikwelt in jeder freien Minute....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here