PICK ME – Custom Picks

PICK ME – Custom Picks

Eines der begehrtesten Sammelobjekte unter Konzertgängern und Rock/ Metal Fans ist das Gitarrenplektron. Wer kennt es nicht, wenn ein gefeierter Gitarrist sein grade gespieltes Pick in die Menge wirft. Sofort stürzt sich die Meute darauf und umso größer ist die Freude, wenn das Objekt der Begierde noch mit dem Namen des Gitarren Helden oder einem Band Logo bedruckt ist. Es gibt zahlreiche Sammler und auf Verkaufsplattformen erzielen manche der kleinen Plastikteile horrende Summen. Klar, dass jeder Gitarrist oder Bassist der was auf sich hält bestrebt ist sein eigenes individuelles Plek, quasi als seine Visitenkarte, am Start zu haben. In Deutschland gab es bislang kaum die Möglichkeiten sich in entsprechender Auflage sein eigenes Pick designen und herstellen zu lassen. Meist musste man sich dazu im Ausland umschauen und teils nicht grade kleine Kosten in Kauf nehmen. Nun gibt es mit „PICK ME – Custom Picks“ ein kleines aber feines Unternehmen welches dem geneigten Gitarristen genau diesen Service bietet. Florian Moritz ist der Gründer von „PICK ME – Custom Picks“. Er konnte mit Powerwolf / Enemy Inside / Rage oder Yasi Hofer schon einige Bands und Künstler von seiner Idee überzeugen. Weitere sind in Planung.

Auf unsere Anfrage erzählte uns Florian Moritz: „Nachdem ich selbst nie wirklich mit meinen Plektren zufrieden war, bin ich losgezogen, um das Problem zu lösen. Auf der Suche nach dem richtigen Material, der Form und Stärke, konnte ich viel über das Anschlagverhalten, dem Klang und vor allem der Bespielbarkeit von Plektren lernen. So rief ich „PICK ME – Custom“ 2019 ins Leben!“ Es stehen verschiedene Formen, Stärken und natürlich Materialien zur Auswahl. Zwei der gängigsten Materialien sind Zelluloid und Delrin. Zelluloid besticht durch hellen Klang, schöne Höhen und einen Vintage Charakter. Es ist das Allround Material für Akustik über Pop bis Hard-Rock! Die Oberfläche ist glatt, und kann Bedarf aber auch mit einem Grip versehen werden. Wogegen Delrin ein harter, widerstandsfähiger Kunststoff mit schönen Mitten und reichlich Attack für die harten Jungs ist. Die Oberfläche ist matt, griffig und perfekt für den Live Einsatz. Dieses Material kommt bei vielen Rock und Metal-Bands zum Einsatz, eignet sich aber auch für Jazz und Pop. Neben dem Material geht es natürlich um die Optik. Bandlogo, Unterschrift oder Tournamen sind kein Problem. Ein- oder mehrfarbige Aufdrucke sind möglich. Auch für Bands werden Merchandise-Produkte wie z.B. Plektrendosen angeboten und auf jeden Kunden abgestimmt. Wir versuchen die Kundenwünsche schnell und flexibel umzusetzen, motiviert und mit einem Plus an Service. Wer sich unsicher ist kann sich per Mail oder Telefon gern beraten lassen. Es wird umweltfreundlich verpackt und verschickt. Auf der Internetseite https://www.pickme-custom.com/ finden sich alle Infos.“

Mit dem neuen Gitarristen der deutschen Heavy Metal Urgesteine von RAGE, Stefan Weber, hat „Pick Me“ einen prominenten User für sich gewinnen können. Auf unsere Anfrage war er voll des Lobes. Stefan Weber: „Pick Me Picks sind ohne Wenn und Aber des ersten Picks seit Jahren die mich überzeugt haben den Schritt zu Custom Picks zu machen. Jede kleine Nuance eines Picks beeinflusst wie du spielst, wie du klingst und ob du dich wohl fühlst. Ich habe einfach das Gefühl mich auf die Picks verlassen zu können und eine perfekte Brücke zwischen rechter Hand und Gitarrensaiten gefunden zu haben.“ Mehr dazu lest ihr auch in unserem aktuellen Interview mit Stefan Weber unter https://darkstars.de/interview-mit-stefan-weber-von-rage/

Foto: Julez Braun – Rising Arts Photography

Dem kann ich nach dem ersten Testdurchlauf mit den von PICK ME freundlicherweise zur Verfügung gestellten Picks nur beipflichten. Die Picks sind sehr griffig und erzeugen bei einem richtigen Anschlagswinkel coole Obertöne. Typische „Zakk Wylde“ Quietscher gehen mühelos von der Hand. Besonders wichtig und auffällig ist allerdings die Qualität des Aufdrucks. Hier reibt sich nicht wie bei manch anderen Picks die Beschriftung schnell ab, sondern sie behält die Druckqualität bei. Auch nach langem Gebrauch und schweißtreibender Benutzung sehen die Teile noch so gut aus wie am ersten Tage. Ein echter Tipp und auch preislich gesehen ist der Schritt zum individuellen und auf persönliche belange zugeschnittenen Custom Pick gar nicht so weit. Gitarristen und Bassisten sollten das ganze unbedingt checken und eventuell wird auch euer Pick mal zum begehrten Sammelobjekt für Konzertgänger.

In Zusammenarbeit mit Pick Me und Stefan Weber (RAGE) verlosen wir übrigens 4 seiner Signature Pleks unter https://darkstars.de/verlosung-stefan-weber-rage-signature-guitar-picks/

Foto: Julez Braun – Rising Arts Photography

https://www.facebook.com/RisingArtsJB/

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here