Heavy Metal Bands aus Serbien sind rar gesät, doch mit VOID INN gibt es nun einen heißen Tipp. Ende Oktober erscheint ihr zweites Album „End this Game“. Sängerin Jelena Vujanović war so nett uns einiges dazu zu berichten.

Hi, erstmal Glückwunsch zu eurem gelungen Video Clip zum Song „Stay young“ (https://youtu.be/tLDIRI_Ykek). Toller Gesang und fetter Metal Sound, sag uns doch etwas dazu.

Hallo und danke für das Interview 🙂 Wir sind zufrieden mit der Erstellung des Videos und bisher ist es unser bisher bestes. Dieses Video ist eine Ankündigung für unser bevorstehendes Album „End this Game“, das am 30. Oktober veröffentlicht wird.

VOID IN scheint eine der bekanntesten serbischen Metalbands zu sein und das mit nur einem Album. Wie habt ihr das geschafft?

Nun, wir haben uns wirklich darauf konzentriert, Live-Shows und Promotion zu spielen.Wir haben in mehr als 15 Ländern auf der ganzen Welt gespielt und ich denke das hat uns wirklich geholfen, den Status zu bekommen und mehr Erfahrung zu sammeln.

Denkst du, dass du anders klingst als auf dem ersten Album? Wie siehst du das erste Album heute?

Ja und nein. Was anders ist, ist der Ansatz. Dieses Album haben wir mit analoger Technologie aufgenommen , von der wir große Fans sind. Analog ist sehr herausfordernd, es gibt nicht viel Chance für Auto-Tune und Korrekturen. Mann muss immer das Beste liefern was man kann. Unser Sound hat sich nicht geändert, er ist nur aggressiver mit einem  „in your Face“ Sound geworden. Gitarren und Schlagzeug klingen einfach fetter als früher.

Ein weiser Mann sagte mal, dass man an die Musik die man macht glauben muss. Wie siehst du das und wie beeinflusst das euer Songwriting?

Wir spielen wirklich was wir wirklich lieben und geben unser ganzes Herz für unsere Musik. Wir folgen keinen Trends. Jeder unserer Songs hat andere Emotionen und Botschaften. Ich schreibe die Texte erst wenn die Musik steht, damit ich mich von ihr leiten lassen kann.

Werdet ihr nach der Veröffentlichung des Albums ein weiteres Video veröffentlichen?

Ja, es wird für das Lied „Dead of Night“ sein und es ist für November 2020 geplant.

Was sind eure Haupteinflüsse und wie kannst du eueren Sound beschreiben?

Ich würde es als „Dark Alternativ Metal“ beschreiben. Etwas wie Alice in Chains oder Danzig, aber mit weiblichen Vocals. Unsere größten Einflüsse sind Black Sabbath, Megadeth, Testament, Machine Head, Soundgarden, Skid Row, W.A.S.P., Gojira, und Pantera

Gibt es Pläne für Shows in naher Zukunft?

Ja, die Situation von Covid 19 ist immer noch verrückt, aber wir hoffen dass wir im Winter Shows in Serbien, Bulgarien, Rumänien und Griechenland spielen können. Für März haben wir eine UK Tour gebucht. Wir hoffen das Beste.

Glaubt ihr das ihr bessere Chancen auf Erfolg hättet wenn ihr statt aus Serbien aus den Staaten kommen würdet?

Vielleicht, das ist es schwer zu sagen. Wir versuchen uns nicht auf diese Dinge zu konzentrieren, wir versuchen unser Bestes zu geben mit dem was wir haben, und dort wo wir sind.

Was ist das beste Gefühl, das dir die Musik gibt?

Ich mag es kreativ zu sein, Musik zu schreiben, die riskant und originell ist. Live zu spielen gibt mir auch ein Gefühl der Erfüllung. Der dritte Hauptgrund ist, dass man durch Musik die Möglichkeit bekommt tolle Menschen zu treffen und kennenzulernen, die man ohne die Musik sonst nicht treffen könnte

Vielen Dank für das Interview! Viel Glück mit eurem Album.

Vielen Dank. Bitte checkt unser Video und das Album.

https://www.facebook.com/VOIDINN

http://www.voidinn.com/

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here