In dieser Artikel Serie geht es um das Handwerkzeugs beliebter Gitarristen. Welches sind ihre Lieblingsgitarren und wie ist ihr Bezug dazu. Diesmal mit Marc Reece.

Marc Reece: In letzter Zeit spiele ich immer mehr die Haar Strat. Gebaut wurde sie von einem holländischen Gitarrenbauer und gekauft habe ich sie in einem Gitarrenladen in Deutschland, wo man sie mir quasi umgehängt hat. Ich mochte diese Gitarre wirklich vom ersten Augenblick an, obwohl das Tremolo sich am Anfang nur sehr eingeschränkt bewegen ließ.

Das wurde dann behoben, indem die Öffnung dafür weiter aufgefräst wurde…Ich nahm die Gitarre auch mit auf Thailand Tour und an einem Off-Day waren wir mit der Band auf einer Session, wo ein in Thailand legendärer Gitarrist spielte. Eine Saite ist ihm gerissen und ich gab ihm die Haar Strat. Er war sehr begeistert von dem Instrument und er wollte wissen, was da an Elektronik drin ist.

Ich bot ihm an, die Gitarre nach der Tour auseinanderzuschrauben…Er hat mich dann eingeladen und wir haben nachgeschaut, was drin ist. Wir sind auf 57er Fender Pick Up`s gestoßen. Mittlerweile wurde die Gitarre zweimal neu bundiert und angeblich soll sie schlecht ausbalanciert und verarbeitet sein. Mir ist das alles völlig egal, weil ich einfach gerne damit spiele und sie sehr offen klingt. Keine Ahnung, ob es etwas damit zu tun hat, das der Lack mittlerweile total aufgesprungen ist.

https://www.facebook.com/marcreece.de

https://www.rockland-music.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here