Guitar Special Vol.25 mit Engel Mayr (RUSSKAJA, PERCIVAL, ENGEL MAYR TRIO)

In dieser Artikel Serie geht es um das Handwerkzeugs beliebter Gitarristen. Welches sind ihre Lieblingsgitarren und wie ist ihr Bezug dazu. Diesmal mit Engel Mayr (RUSSKAJA, PERCIVAL, ENGEL MAYR TRIO), der ganz klassisch auf Gibson Les Paul und Fender Stratocaster schwört.

Gitarren sind schon was sehr Schönes, das muss ich an dieser Stelle schon mal sagen 🙂 Derzeit habe ich 2 Lieblinge, eine Les Paul und eine Strat. Die Paula ist eine 75er Gibson Les Paul Deluxe die echt super klingt und obwohl sie natürlich schwer ist, nehme ich das gerne für den geilen Sound in Kauf. An der Gitarre habe ich gar nix modifiziert oder verändert, die fand ich sofort geil so wie sie ist. Wurde mir backstage in die Hand gedrückt mit den Worten „die verkauft ein Bekannter von mir und ich glaube das könnte dich interessieren“. Ich habe sie nur trocken (ohne Amp) angespielt und war sofort verliebt. Nur auf die längeren Touren mit RUSSKAJA nehme ich sie nicht mit, denn ich könnte es mir nie verzeihen, wenn der Goldtop irgendwas zustößt. Man kann sie gerade aktuell gut in Action hören, denn in den kommenden Tagen sollte das neue „SALTATIO MORTIS“ Album erscheinen und da haben wir mit RUSSKAJA den Cover Song „Wachstum Über Alles“ beigesteuert. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich den ganzen Song mit der Goldtop eingespielt.

Die zweite Lieblingsgeige ist derzeit diese abgefuckte schwarze Strat, so „Blackie“ mäßig mit Maple Neck. Sieht aus wie eine Fender Custom Shop Relic (hat auch die entsprechenden Logos), ist aber soweit ich weiß aus Einzelteilen zusammengebastelt worden. Ich konnte allerdings nie genau klären wer die Teile zusammengesetzt hat als ich sie gebraucht gekauft habe. Ich glaub ca. 1000€ hat sie mich damals gekostet. Ich spiel zwar in letzter Zeit überwiegend Gibsons, aber wenn ich dann mal ne Strat für den Hendrix, Trower und SRV Sound will greif ich immer zu dieser. Hardware ist meines Wissens nach von dem New Yorker „Axetreme Creations“, möglicherweise der Hals auch. Pickups sind die Fender 57/62 Single Coils. Die klingen schön knackig und nicht zu fett untenrum, so stell ich mir den Strat Sound vor. Die Gitarre brummt natürlich in allen PU Positionen, aber damit muss man leben, wenn man den Vintage Style Sound haben will 🙂 Wenn man dann noch mit dem Tubescreamer anfeuert, heult und schmatzt die Gitarre so richtig geil!

www.russkaja.com
www.engel-mayr.com

Strat Bild: Markus Dörfler, Les Paul Bild: Felix Blum & Leon Hensler, Russkaya Bild: Chris Strieder

 

 

 

 

 

 

 

https://www.rockland-music.de/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here