Hallo, ich heiße Johannes Möller, komme aus Recklinghausen und bin Gitarrist und Mitbegründer der Recklinghäuser Hardrockband „Batten Down The Hatches“. Batten Down The Hatches besteht seit 2010, wir haben seitdem 3 Studio- und 2 Live Alben veröffentlicht. Unsere aktuelle CD „Breaking Bad“ ist 2020 bei dem Label 7hard veröffentlicht worden und ist von der Kritik sehr gut aufgenommen worden.

SONY DSC

Persönlich bin ich ein großer Fan des Hard-/Sleazerocks. Meine absoluten Favoriten sind dementsprechend AC/DC, jedoch höre ich gerne auch ZZ Top, VDELLI, Stones, …Für mich müssen es keine ausgefeilten Melodien sein, oberste Priorität bei einem Song ist für mich der Groove. Nach dem Motto weniger ist mehr kommt es oft darauf an, welche Noten man NICHT spielt, den diese „fehlenden“ Noten geben dem Song Leben, Drive und Groove. Bei Liveauftritten spiele ich hauptsächlich Epiphone Les Pauls oder eine selbst umgebaute Epiphone Riviera. Diese wurde mit eine Gibson Saiten Aufnahme, einem Häussel Tozz Pickup, Knochensattel, Shotgun-Potis und Goldö Mechaniken verfeinert – ein wahres Beast.

Bei Studio Recordings setze ich eine Gibson Les Paul Custom Access M2M mit Floyd Rose Vibrato System ein – unheimlich Stimmstabil, auch nach Dive-Bombs. Meine Backline besteht größten Teils aus unterschiedlichen Marshall JCM900/JTM Top Teilen und 4 x 12 1960a/b Boxen (bestückt mit Celestion 12“ Greenbacks) oder auch Mesa Boogie Mark IV mit Extension Cabinet. Ein Floorboard benutze ich nicht, ich verwende lediglich einen Tube Vorverstärker im FX Channel aus dem Hause Ollmann Elektronik (es gibt nichts Besseres) zum zusätzlichen „Anblasen“ der Endstufen.

Mehr Info unter:

Facebook       :          www.facebook.com/TheHatches

Website          :          www.hatches.de
Spotify            :         https://open.spotify.com/album/0jTQH6LlqQup7IBZy43gWF?si=kNvZT0VwQryrkZHvSu0dVQ

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here