In dieser Artikel Serie geht es um das Handwerkzeugs beliebter Gitarristen. Welches sind ihre Lieblingsgitarren und wie ist ihr Bezug dazu. Diesmal mit Andreas Schmid-Martelle.

Photo: www.sascharheker.com

Seit gut vier Jahren spiele ich Maybach Gitarren, und diese hier ist mein Liebling. Eine Lester Midnight Sunset 59, ich nenne sie Rita, nach der verstorbenen Mutter meiner Lebensgefährtin. Diese Gitarre hat den fettesten Hals, den ich je in der Hand hielt. Wenn ich von Standard E auf E-dur umstimme (was eine höhere Saitenspannung bedeutet), muss ich die Saiten, die nicht umgestimmt werden, nicht nachstimmen, weil der Hals so stabil ist. Rita ist auf fast jedem Song des 2021/22er Albums von Incredible Pack vertreten. Ich lege sie kaum aus der Hand.

Lieblinge aus der Zeit in der Jule Neigel Band. Zwei Blade Sonora, limitiert auf 24 Stück, federleicht weil halbresonant, Lipstick pickups und Aluminium bridge. Die rote ist der Prototyp der Texas, ausgestattet mit einem Gain Booster. Die violette Gitarre, auch eine ganz frühe Texas, gehörte für kurze Zeit Stevie Ray Vaughan, das war vor seinem Deal mit Fender. Die beiden Texas waren maßgeblich an den letzten drei JNB Alben beteiligt.

https://www.facebook.com/asmartelle/videos/10204488612675959

https://onstage-records.store/index.php?route=product/product&path=33_63&product_id=148

https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/incredible-pack-packed-in-blue/hnum/9766628

https://music.apple.com/de/artist/incredible-pack/1506565144

http://www.martelle.eu/

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here