Haken & Vola – Essigfabrik Köln

201

Bildnachweis: Pressefoto

Haken & Vola – Essigfabrik Köln

19. Februar 2019

(bereits stattgefunden!)

Zwei Top Progressive Metal Bands in der Essigfabrik Köln
Siegburgerstraße 110
Köln, Deutschland

Auszüge aus den Reviews der aktuellen Alben von Haken und Vola
Haken – Vector
Allen Dream Theater Fans, denen der letzte Output der Band zu soft und schwülstig gewesen ist sollten schnell aufhorchen. Die Progressive Metaller von „Haken“ lassen es auf ihrer neuen CD „Vector“ richtig hart angehen und liefern genau die richtige Mischung aus progressiven instrumentalen Kabinettstückchen, großen Refrains und Heavyness. Nach dem kurzem Intro „Clear“ folg mit „The Good Doctor“ direkt der erste Hammersong. Mörder Gitarrenriffs treffen auf fast poppige Vocallines in einem trotz aller Verschachtelungen eingängigen Progmetal Track. Bei Song zwei „Puzzle Box“ geht es spieltechnisch noch abgedrehter zu Werke und Erinnerungen an „Dream Theater“ Meisterwerke wie „Metropolis Part I“ werden wach. Der über 12 minütige dritte Song „Veil“ ist die nächste musikalische Achterbahnfahrt. Auffallend ist auch hier wieder der eingängige Refrain, der wirklich im Ohr hängen bleibt. „Nile of Mouth“ ist ein Instrumental und wieder großes Kino. Song 6 „Host“ ist in Teilen etwas ruhiger gehalten und bietet eine kleine Verschnaufpause. Diese großartig produzierte CD endet dann mit einem weiteren Über Song. „A cell divides“ bietet nochmal alle Stärken der Band auf. Mit diesem Album werden „Haken“ viele Progressive Metal Fans überraschen und einen riesen Schritt nach vorne gehen. Hier passiert musikalisch und intrumental soviel, dass es den Hörer schon fast überfordern könnte. Am besten in aller Ruhe und mit guten Kopfhörern genießen. „Haken“ brauchen für ihre Songs die volle Aufmerksamkeit des Hörers und sind nichts zum nebenbei Hören. 10 Punkte für dieses Monster von Album.

VOLA – Applause of a Distand Crowd
VOLA aus Dänemark konnten sich mit ihren Debüt Album „Inmazes“ direkt einen guten Namen in der Progressive Rock Szene erspielen. Nun erscheint mit „Applause of a Distand Crowd “ der lang ersehnte Nachfolger. Das ganze klingt wieder wie eine wilde Mischung aus Pink Floyd und Rammstein. Die Songs sind atmosphärisch musikalisch enorm spannend aufgebaut. Man merkt eine deutliche Steigerung in ihrem Songwriting im Vergleich zum Vorgänger Album. Wer auf anspruchsvolle und innovative Rockmusik steht, wird in diesem Herbst an VOLA nicht vorbeikommen. Die Band plant im Augenblick eine große Europatournee und ich bin mir sicher das sie viele neue Fans finden werden. Acht dicke Punkte für „Applause of a Distant Crowd“.

weitere Dates:
Fri 15 Feb Academy 3 – Manchester, UK
Sat 16 Feb St Lukes – Glasgow, UK
Sun 17 Feb The Fleece – Bristol, UK
Tues 19 Feb Essigfabrik – Cologne, GERMANY
Weds 20 Feb Batschkapp – Frankfurt, GERMANY
Thurs 21 Feb Ubel & Gefahrlich – Hamburg, GERMANY
Fri 22 Feb Lille Vega – Copenhagen, DENMARK
Sat 23 Feb John Dee – Oslo, NORWAY
Sun 24 Feb Debaser Strand – Stockholm, SWEDEN
Tues 26 Feb Columbia Theater – Berlin, GERMANY
Weds 27 Feb Kwadrat – Krakow, POLAND
Thurs 28 Feb A38 – Budapest, HUNGARY
Sat 2 Mar Szene – Vienna, AUSTRIA
Sun 3 Mar Futurum – Prague, CZECH REPUBLIC
Mon 4 Mar Conne Island – Leipzig, GERMANY
Weds 6 Mar Im Wizemann – Stuttgart, GERMANY
Thurs 7 Mar Backstage Halle/Werk – Munich, GERMANY
Fri 8 Mar Kiff – Aarau, SWITZERLAND
Sat 9 Mar Magazzini Generali – Milan, ITALY
Sun 10 Mar Transbordeur – Lyon, FRANCE
Tues 12 Mar Mon Live – Madrid, SPAIN
Weds 13 Mar Kafe Antzokia – Bilbao, SPAIN
Thurs 14 Mar La Maroquinwerie – Paris, FRANCE
Fri 15 Mar De Boerderij – Zoetermeer, NETHERLANDS
Sat 16 Mar Islington Assembley Hall – London, UK


Anzeige

EMP - Fanartikel Shop für Rock & Entertainment