TASCHEN Store Berlin/ Signierstunde zu History of Information

Die exzellenten Infografik-Experten Sandra Rendgen, Michael Stoll und Julius Wiedemann stellen am Freitag, den 20. September, von 18 bis 20 Uhr im TASCHEN Store Berlin erstmalig History of Information Graphics vor – und signieren Bücher.
Darkstars Review zum Buch:
Unser Buchtipp der Woche richtet sich mal wieder an alle Kunst und Design Begeisterten unter uns. Informationsgraphiken sind nicht erst seit dem Zeitalter des Internets eine große Sache. Die Technik zur Bildstellung von Informationen ist uralt. Schon Leonardo Da Vinci nutze Visualisierungen zur Darstellung seiner Forschungen und Erkenntnissen. Ein richtiges Referenzwerk zu diesem Thema liegt nun in der Form eines tollen Harcover Buches im Großformat und über 460 Seiten vor. „History of Information Graphics“ von Sandra Rendgen und Julius Wiedemann bietet Grafikern, Statistikern, Datencracks und jeden, der sich für die Geschichte der Informationsvermittlung interessiert richtig Futter fürs Geld. Mit über 400 Karten, Diagrammen und Zeichnungen wird man mit Informationen nahezu überschwemmt. Viele Länder und Epochen werden dabei berücksichtig, es erstreckt sich vom Mittelalter bis hin zum Jetzt und bietet eine perfekte Auswahl zur visuellen Wissensvermittlung. Angehende Graphiker können hier viel Wissenswertes für die eigene Kunst abschöpfen und Inspiration tanken. Jede in dem Buch vorkommende Graphik wird verständlich und mit viel Wissen erläutert, man bekommt einen tiefen Einblick in diese spannende Materie. Zur Empfehlung sei noch der Hinweis auf die Mehrsprachigkeit des Werkes gegeben, es kommt in Deutsch, Englisch und Französisch und die Qualität von Druck und Papier ist von höchster Qualität. Wer sich angesprochen fühlt sollte in einem gut sortierten Buchladen mal einen Blick reinwerfen. Es lohnt sich.


Anzeige

History of Information Graphics
  • 462 Seiten - 08.05.2019 (Veröffentlichungsdatum) - TASCHEN (Herausgeber)

Werbung mit Transparenz! Durch den Einkauf von Produkten über die hier gesetzten Amazon-Links kann das Fan-Projekt darkstars.de Provisionen erhalten, was aber für die Käufer preislich kein Nachteil ist. Siehe auch Projektfinanzierung darkstars.de.

Letzte Aktualisierung am 15.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API